Das Bestellerprinzip – einfach erklärt

pk-home-consulting_bestellerprinzip_quer

Das Bestellerprinzip – einfach erklärt

Wer sich mit dem Themenbereich Immobilien befasst, wird früher oder später auf den Begriff „Bestellerprinzip“ stoßen. Grundlegend geht es hierbei um den Gedanken, dass derjenige, der eine Leistung in Anspruch nimmt, also bestellt hat, diese auch bezahlen muss. Innerhalb des Immobiliengeschäfts ist damit konkret die Dienstleistung eines Maklers gemeint.

Seit dem 01.06.2015 gilt in Deutschland bei Vermietungen das Bestellerprinzip. Seit diesem Zeitpunkt regelt es auf rechtlicher Ebene verbindlich, wer den Makler zu bezahlen hat – nämlich ausschließlich der Auftraggeber, egal ob Mieter oder Vermieter. Die Maklerkosten auf den Vertragspartner umzulegen, ist illegal. Falls Ihnen Ihr zukünftiger Vermieter die Kosten für einen Makler berechnen will, können Sie dies ignorieren – es sei denn, Sie haben den Makler selbst mit der Wohnungssuche beauftragt. Im Mietrecht gilt: Wer bestellt, der zahlt.
Aber wie sieht es aus, wenn man eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchte? Hier gibt es kein Bestellerprinzip: Je nach Bundesland gibt es große regionale Unterschiede. In Berlin, Bremen, Hamburg und Hessen ist es beispielsweise üblich, dass allein der Käufer die Maklerkosten übernimmt. In allen anderen Bundesländern hat es sich eingebürgert, dass Käufer und Verkäufer je die Hälfte davon übernehmen. Das wird sich voraussichtlich schon bald ändern: Im Oktober 2019 einigten sich SPD und CDU/CSU auf einen Gesetzesentwurf, der eine Reform der Maklerprovision vorsieht. Nach diesem Entwurf wird die Zahlung der Maklerprovision künftig bundesweit einheitlich geregelt sein, sodass sich Käufer und Verkäufer einer Immobilie die Kosten für den Immobilienmakler je zur Hälfte teilen.

Was heißt das für Sie als Hausverkäufer? Wir bei PK HOME-CONSULTING bieten bereits seit einiger Zeit günstige alternative Immobilienleistungen an, bei denen Sie entscheiden, wie viel Maklerleistung Sie brauchen und zahlen. Kontaktieren Sie uns!



Sie möchten mehr Informationen?

Fordern Sie zu unseren Newsbeiträgen hilfreiche Checklisten an!



Rufen Sie uns einfach an: 

Merzig
+49 (0) 6861 938 16 89
Fußgönheim
+49 (0) 6237 916 98 00

  9. Dezember 2019
  von: PK Redaktion
  Kategorie: Allgemein